Fotoarchiv

Foto- und Filmarchiv
im Stadtmedienarchiv des Heimatvereins Lohne e.V.

Der Heimatverein Lohne e.V. hat neben Schriftdokumenten und Buchbeständen auch über Jahrzehnte „Alte Ansichten“ von Lohne als Postkarten, Dias und Fotografien archiviert. Viele Heimatfreunde haben diese Sammlung ergänzt durch Geschenke von Fotomaterial oder die Bereitschaft, Kopien von ihren Originalbildern fertigen zu lassen, so dass eine stattliche Sammlung von Bilddokumenten sich im Besitz des Heimatvereins befindet.

Foto-Archiv-Personen-600l

Es hat sich gezeigt, dass die Flut der Bildmaterialien und Medien geordnet werden müssen, wenn man den wachsenden Bestand sinnvoll und effektiv nutzen will. Dazu sind erforderlich: geeignete Räumlichkeiten, eine Ausstattung mit einer Foto-Reproduktionsanlage, Diaschränke und andere Aufbewahrungsmöglichkeiten von Archivalien, eine leistungsfähige EDV-Technik mit entsprechender Software und vor allem motivierte und sachkompetente ehrenamtliche Mitarbeiter.
Für die Aufbewahrung der Dias entschied sich der Heimatverein für Diaschränke mit dem Fassungsvermögen von 12.000 Bildern. Inzwischen ist eine detaillierte Systematik erarbeitet worden. Nach verschiedenen Kategorien und Stichworten wurden annähernd 5.500 Dias und Fotopositive eingeordnet und mit z.T. sehr ausführlichem kommentierenden Text versehen, die Bild- und Textinformationen in einer Datenbank gespeichert. Die Sammlung digitaler Bildmotive übersteigt diesen Bestand um das Mehrfache.
Eine Foto-Reproduktionsanlage ermöglicht es, aus allen Bildvorlagen die erforderlichen Bilder zu erstellen. Mit Hilfe der Elektronischen Datenverarbeitung (EDV) werden diese Bilder digitalisiert und systematisch archiviert, so dass ein Benutzer nach Schlagwort oder Jahreszahlen o.a. eine Bestandsliste zu einem Themenkomplex aufrufen und sich die Bilder anzeigen lassen kann.
Außerdem hat das Stadtmedienarchiv in der „Galerie“ auf den Fluren über 200 Großfotos (Format 35 X 40 cm) ausgestellt, wodurch ein visueller Gang durch die Geschichte Lohnes ermöglicht wird. Mit den großformatigen Bildern, die im Archivschrank lagern, lässt sich zu Themenschwerpunkten in kurzer Zeit eine neue Ausstellung konzipieren, die für besondere Anlässe auch ausgeliehen werden kann.
Herbert Warnking betreut eine reiche Sammlung historischer Filme, sowie aktuelle Filmaufnahmen von Lohner Ereignissen seit 2005. So werden eine Stadt im Wandel und das gesellschaftliche Leben in Lohne dokumentiert.
Im Stadtmedienarchiv können Filme von den Stadtjubiläen 1980 und 2007 erworben werden.
Im Stadtmedienarchiv arbeiten zur Zeit: Josef Dultmeyer, Dieter Schneider, Heinz Uchtmann, Bernard Warnking, Herbert Warnking, Alfred Weghoff, Clemens Wichelmann, Andreas Fennen, Hans Vogel, Stefan Küpker.

Stadtmedienarchiv:
Brinkstraße 27, 49393 Lohne, Telf.: 04442-9592855, Fax: 04442-9590085
Geöffnet: Dienstags 17:00 – 19:00 Uhr