Schriftenarchiv

Schriften- und Literaturarchiv
im Stadtmedienarchiv des Heimatvereins Lohne e.V.

Das Schriftenarchiv des Heimatvereins Lohne kann von allen heimatkundlich interessierten Bürgerinnen und Bürgern aufgesucht werden.
Archivare-2014Der Archivare Kim Oliver Lange und Karl-Heinz Heseding verwalten hier nicht nur die im Besitz des Heimatvereins befindlichen Bücher, Schriften und Broschüren, sondern auch eine Vielzahl von Einzelurkunden (z.B. Tage-, Wander- und Klassenbücher, Briefe, Zehntrollen) sowie eine Vielzahl von Bauplänen. Die exakte Archivierung der zur Zeit etwa 4500 Buchtitel und diverse Zeitschriften stellt dabei den Schwerpunkt seiner archivarischen Tätigkeit dar.
Zur besseren Orientierung wird hierbei die vorhandene Literatur in die folgenden Themengebiete unterteilt:

  • Lohner Literatur
  • Volkstum und Sprache
  • Heimatkundliche Gesetzessammlung
  • Familienkunde
  • Lohner Industrie und Handwerk
    (z.B. Geschäfts- und Agenturbücher, Prospekte, Frachtbriefe)
  • Heimatgeschichte
  • Heimat- und Volkstumskunde
  • Jahrbücher und Heimatkalender (vor allem das „Jahrbuch für das Oldenburger Münsterland“, das „Oldenburger Jahrbuch“ und die „Osnabrücker Mitteilungen“)

Auch die Wochenzeitschrift „Der Spiegel“ und die „Oldenburgische Volkszeitung“ kann im Archiv eingesehen werden. Erhalten sind die kompletten Ausgaben der Jahre 1914-1922, eine umfangreiche Sammlung von Lohner Zeitungsausschnitten aus dem Zeitraum von 1949 bis 1970 und der Lokalteil der OV seit den Jahren 1982. Fast vollständig vorhanden sind überdies die „Heimatblätter“ der OV.

Groß ist auch der Literaturbestand mit Bezug zum Oldenburger Münsterland und zu den benachbarten Landkreisen Oldenburg, Diepholz, Emsland und Osnabrück. Darüber hinaus findet man aber auch Bücher und Schriften, die den Raum Westfalen, Bremen oder Ostfriesland thematisieren.
Nicht zu vergessen ist das „Schularchiv“ des Heimatvereins mit ca. 700 Büchern zu allen Schulfächern und geschichtlichen Epochen.
Selbstverständlich besitzt das Archiv eine Abschrift der Lohner Kirchenbücher für den Zeitraum von 1683-1830 und viele wertvolle alte Bücher, die teilweise auch aus dem 18. Jahrhundert stammen.
Der Bestand wird durch Schenkung oder Leihgaben aus der Bevölkerung beständig ergänzt. In diesem Zusammenhang appelliert das Schriftenarchiv eindringlich an die Lohner Bevölkerung:

Bitte überlassen Sie alte Lohner Ansichtskarten, Flugblätter und historische Wurfsendungen, Broschüren und Prospekte, Geschäftsbriefe und Telegramme, Karten und Pläne, Urkunden und Rechnungen, Bücher und Festschriften, Tagebücher und Anschreibebücher usw. dem Heimatverein Lohne zur Sichtung und Aufarbeitung, als Leihgabe oder Schenkung. Spätere Lohner Generationen werden Ihnen dafür dankbar sein, dass diese zeitgeschichtlich wertvollen Dokumente und Unterlagen nicht dem Altpapier zugeführt worden sind!

Mit Hilfe eines EDV-Programms, das speziell auf die Bedürfnisse der Archivnutzer hin erstellt wurde, wird es mittelfristig einfacher sein, die gesuchte Literatur in der Buchausleihe auffinden zu können und somit gezielt Hilfestellung bei der Informationssuche zu geben.

Es besteht das Angebot der fachkundigen Beratung sowie die Möglichkeit, auch für Schüler und Studenten, zu stöbern oder ungestört im Magazinraum oder im Archivraum zu arbeiten.
Im Archiv sind auch die Bestände von Literatur und Schriften der Mittelwalder Heimatgemeinschaft einsehbar.


Brinkstraße 27, 49393 Lohne. Öffnungszeiten:
– Dienstags von 10.00 – 12.00 und 13.00-18.00 Uhr (oder nach Vereinbarung) – Tel.: 04442-9592855