Mehrtagestouren

Mehrtagesradtour 2019 „Lübeck – Wismar – Schwerin“

Kurzbeschreibung der Radtour.
Mit dem Bus geht es nach Lübeck. Hier steht eine Stadtführung an.Danach Start der Radtour in Richtung Wismar mit einer Kaffeepause in Boltenhagen. Bezug des Hotels in Wismar.
Am nächsten Tag steht u.a. die Insel Poel auf dem Programm. Weiter geht an Ostsee zum Ostseebad Rerik. In der Nähe lassen wir den Tag ausklingen. Mit dem Bus zurück ins Hotel.
Der dritte Tag ist für eine Tour durch das Land „Meck-Pomm“ vorgesehen. Die Fahrt endet wieder in Wismar, wo eine Hafenrundfahrt auf die Teilnehmer wartet.
Am vierten und letzten Tag radelt die Gruppe über das Dorf Mecklenburg (Besichtigung) in Richtung Schwerin mit einer Mittagspause am Schweriner See. In Schwerin nimmt der Bus die Teilnehmer/Innen wieder auf und es geht zurück nach Lohne.
Die Kosten betragen 390,00 € pro Person im DZ incl. HP und  Eintrittsgeldern
Aufgrund der starken Nachfrage sind 3 Termine geplant:
Termin der Tour 1: 27. – 30. Juni 2019
Termin der Tour 2:   4. –   7. Juli 2019
Termin der Tour 3: 22. – 25. August 2019

An den ersten beiden Touren haben insgesamt 73 Personen teilgenommen. Das erste Ziel war die Hansestadt Lübeck mit einer Stadtführung durch die Altstadt. Beeindruckend war der damalige Reichtum durch den Salzhandel, wodurch die Prachtbauten möglich geworden waren. Von Priwall aus ging mit dem Rad auf dem Ostseeradweg mit einer Kaffeepause in Boltenhagen nach Wismar zum Hotel.

Am nächsten Tag radelten die Gruppen zur Insel Poel mit einem kurzen Stopp im Schaugarten der Hochschule Wismar, Fachrichtung Agrarwesen. Auf der Insel leben ca. 2500 Menschen. Nach der Mittagspause im beschaulichen Kirchdorf ging es weiter in Richtung Ostseebad Rerik. Hier ist eine Besonderheit zu sehen, und zwar trennt eine schmale Landzunge das Haff und die Ostsee.

Am nächsten Morgen stand eine Radtour durch das Landesinnere an, um einen Eindruck der mecklenburgischen Landschaft zu gewinnen. Von Neubuckow führte die Tour durch hügelige Landschaften  über Neukloster wieder nach Wismar. Eine Hafenrundfahrt und eine Stadtführung rundeten den Tag ab. So konnten die Teilnehmer Wismar von der See- und Landseite kennen lernen. Beeindruckend sind die großen Kirchen aus Ziegelsteinen, die zur Zeit der Hanse errichtet worden sind. Wismar ist zu einem Kleinod geworden.

Der vierte und letzte Tag war für die Radtour nach Schwerin vorgesehen. Über das Dorf Mecklenburg mit einer schönen Kirche aus dem 14. Jahrhundert ging es Schweriner See entlang nach Schwerin. Besonders beeindruckte die Teilnehmer das Schloss. Die golden glänzenden Türme und Türmchen erinnerten an ein Märchenschloss aus dem Orient.

Nach fast 240 Km traten  die Teilnehmer etwas erschöpft, aber mit vielen neuen Informationen und Eindrücken die Heimreise an.